Widerrufsbelehrung

Medienrecht

Die Widerrufsbelehrung ist ein wichtiges Instrument des Verbraucherschutzes. Dem Verbraucher steht grundsätzlich ein auf zwei Wochen befristetes gesetzliches Widerrufsrecht zu. Über dieses Recht muss der Verbraucher im Rahmen einer Widerrufsbelehrung aufgeklärt werden. Erst durch eine solche Belehrung wird die Widerrufsfrist in Gang gesetzt. Erfolgt die Widerrufsbelehrung zu spät, so verlängert sich die Frist auf einen Monat, unterbleibt sie gänzlich, so kann das Widerrufsrecht bis zu 6 Monate nach Vertragsschluss fortbestehen.

 

 

Ähnliche Begriffe zu Widerrufsbelehrung

AGB-Recht
Fernabsatzrecht
Impressum

  

Zum Glossar