Datenschutzerklärung

Unser Beratungsangebot ist zugeschnitten auf die Anforderungen von Unternehmen, Unternehmerinnen und Unternehmern.


1. Erhebung, Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten

1.1 Sie können die Webseite der Anwaltskanzlei Dr. Ricke www.anawalto.de besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen.

1.2  Die Anwaltskanzlei Dr. Ricke verwendet im Falle einer Mandatsanfrage (z.B. Termin- oder Kostenanfrage) oder im Falle der Begründung eines Mandatsverhältnisses Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ohne gesonderte Einwilligung (gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO) ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. zur Mandatsbearbeitung und löscht diese nach vollständiger Erledigung Ihrer Anfrage bzw. vollständiger Beendigung der vertraglichen Beziehung und Ende der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (§ 50 BRAO / § 147 AO / § 14b UStG).

1.3  Die Anwaltskanzlei Dr. Ricke verwendet im Falle der Datenübermittlung im Rahmen einer Bewerbung Ihre personenbezogenen Daten ohne gesonderte Einwilligung auf der Grundlage von Artikel 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Bewerbungsanfrage und löscht diese, da Bewerbungen derzeit nicht angenommen werden, unverzüglich nach Beantwortung der Bewerbungsanfrage.

1.4  Die Anwaltskanzlei Dr. Ricke verwendet im Falle einer sonstigen Datenübermittlung Ihre personenbezogenen Daten ohne gesonderte Einwilligung gegebenenfalls auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO, z.B. zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, es sei denn, Ihre überwiegenden schutzwürdigen Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten stehen diesem entgegen, und löscht diese nach vollständiger Erledigung.


2. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, wenn: 

- Sie nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO hierzu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben,

- dies nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder eines Vertrages mit Ihnen erforderlich bzw. zulässig ist, z.B. soweit Daten durch Dritte innerhalb der Europäischen Union im Auftrag  verarbeitet werden,

- dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe c) DSGVO erforderlich ist,

- dies zur Wahrung berechtigter Interessen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO, z.B. zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, erforderlich ist, es sei denn, Ihre überwiegenden schutzwürdigen Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten stehen diesem entgegen.


3. Datensicherheit

3.1 Die Anwaltskanzlei Dr. Ricke sichert ihre Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.

3.2 Sie erkennen an dem Symbol eines geschlossenen Schlosses links in der Eingabezeile Ihres Internet-Browsers, ob die jeweils aufgerufene Webseite verschlüsselt übertragen wird.

3.3 Bei einer Anfrage an uns per E-Mail sind die übermittelten Daten dem allgemeinen Risiko einer normalen (unverschlüsselten) E-Mail-Versendung ausgesetzt.

3.4 Wir bieten verschlüsselten E-Mail-Versand (Ende-zu-Ende-Verschlüsselung) an. Setzen Sie sich hierzu vor Übermittlung von Informationen per E-Mail telefonisch mit uns in Verbindung.

 

4. Auswertung von Zugriffsdaten

Zugriffe auf die Website www.anawalto.de werden serverseitig in Form von Nutzungsdaten (IP-Adresse des Routers - Datum und Uhrzeit des Zugriffs - Name und Internet-Adresse der abgerufenen Dateien - Website, von der der Zugriff erfolgt (sogenannte Referrer-URL) - verwendeter Browser - Betriebssystem - Name des Access-Providers), gegebenenfalls auf Basis von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO, zu Zwecken von Systemsicherheit und -stabilität und stetiger Optimierung unseres Webangebots anonym ausgewertet und die Nutzungsdaten sodann gelöscht.

 

5. Videoberatung von Unternehmen

5.1 Unternehmen werden auch Beratungen per Video angeboten. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden Video-Beratungen von Unternehmen über den Videokonferenzanbieter www.sichere-videokonferenz.de durchgeführt. Hierbei benötigen Sie kein Konto bei diesem Anbieter, sondern erhalten von mir vor der Beratung einen Link. Durch einfaches Anklicken des Links und Freigabe des Zutritts durch mich betreten Sie den virtuellen Besprechungsraum.

5.2 Da die gleichzeitige Teilnahme auf zwei Personen beschränkt wird, erfolgt hierbei nach den technischen Voraussetzungen von Sichere-Videokonferenz.de eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Sichere-Videokonferenz.de speichert serverseitig keine Gesprächsinhalte. Bitte machen Sie sich vor Beginn der Beratung mit der Datenschutzerklärung und den technischen Bedingungen von Sichere-Videokonferenz.de vertraut.


6. Widerruf von Einwilligungen

Die Anwaltskanzlei Dr. Ricke weist Sie darauf hin, dass Sie Ihre (zum Beispiel elektronisch erteilten) Einwilligungen in die Erhebung, Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


7.  Auskunftsrecht und sonstige Rechte

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten (Artikel 15 DSGVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), Löschung (Artikel 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) dieser Daten.


8. Widerspruchsrecht

Darüber hinaus haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e) DSGVO (Verarbeitung von Daten im öffentlichen Interesse) oder aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO (Verarbeitung von Daten auf Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DSGVO). In diesem Fall können jedoch zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, zur weiteren Verarbeitung führen.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall

Eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling) besteht nicht.


10. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO).


11. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

Anwaltskanzlei Dr. Ricke

Rechtsanwalt Dr. Stefan Ricke, MBA
Dircksenstr. 52
D-10178 Berlin-Mitte

Telefon +49 (0)30 - 326 60 456
Telefax +49 (0)30 - 326 60 457

Mobil 0179 - 114 68 85

E-Mail info(at)ra-ricke.de

Weitere Einzelheiten zum Verantwortlichen finden Sie im Impressum.


12. Text der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Den vollständigen Text der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) finden Sie hier.